Mein erstes Elektroauto

Schön, dass ihr den Weg auf meine Seite gefunden habt. Hier möchte ich euch von meinen Erfahrungen beim Umstieg von meinem Verbrenner auf ein Elektroauto berichten – nicht als Experte, sondern als “normaler Anwender”.

Über mich und mein E-Auto

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin weder Experte noch Autonarr. Auch von Elektrik habe ich gerade so viel Ahnung, das ich eine Steckdose zusammen bauen kann. Ich habe nur eine kleine Voltaikanlage (3.2 kWh) und auch kein Windkraftwerk am Haus. Auf diesen Seiten erzähle ich daher von meinen Höhen und Tiefen (ja auch die gibt es), aber auch von dem Spaß, den ein Elektroauto macht.

Um es gleich vorwegzunehmen: Ich kann euch nicht über tolle Touren zum Nordkap erzählen oder über die Lademöglichkeiten in Sizilien oder Portugal – auch wenn ich vielleicht da mal mit dem E-Auto hinkomme, sondern nur von den Touren, die ich auch gemacht habe.

Flame on: Und vielleicht liest ja auch mal ein Entwickler von E-Autos, ein Hersteller von Ladestationen, ein Stromanbietern oder sogar ein politisch Verantwortlicher mit – für die sind alle Punkte, die mich persönlich genervt haben in roter Schrift und schnell zu erkennen. Flame off.

Warum Elektroauto?

Weil es umweltfreundlich ist? Weil es cool ist, wenn man die Tankstelle in der eigenen Garage hat? Stimmt alles, aber vor allem macht Elektroauto fahren unheimlich viel mehr Spaß, als Verbrenner.

Was erwartet euch?

Vom Fahrgefühl über technische Tipps bis hin zu Antworten auf das Lademanagement. Ich will aber nicht nur alte Hasen erreichen, sondern auch die, die gerade mit dem Gedanken spielen, auf elektrisch umzusteigen. Insofern auch ein wenig “E-Auto for Dummies”.

Ladekarten, Reichweiten, Wärmepumpen, BEV, SoC, Auslandsreisen, Ladestationen, Apps, usw. usw. Es gilt – gerade am Anfang – viel neues zu entdecken. Und anfangs hatte ich echt Probleme, in Foren, Zeitschriften und Benutzergruppen mich zurecht zu finden.

Deshalb will ich hier nicht mit Fachjargon erschlagen – sondern vor allem über meine eigenen Erfahrungen berichten.

Was ihr hier nicht finden werdet, sind Empfehlungen zu bestimmten Marken wie Tesla, VW, BCD, etc. – jeder hat seine eigenen Vorstellungen und Anforderungen.

Leider gibt es im Netz ziemlich viele “Spezialisten” – entweder aus der Verbrenner-Lobby oder aus der Elektro-Lobby. Und leider auch viele – teils sehr populistische Artikel. Da fällt es schwer die Spreu vom Weizen zu trennen. Wenn ich daher auf den folgenden Seiten auch auf den ein oder anderen Link verweise, dann nur, weil er mir selbst geholfen hat manche Dinge besser zu verstehen.

Wenn ihr andere oder ähnliche Erfahrungen gemacht habt, dann nutzt doch bitte die Kommentarfunktion – auch gerne wenn ihr weitere Tipps und Ideen habt.

Views: 5794